LernOrt Lebendige Landwirtschaft auf Hof Luna

Unsere Vision ist die Idee eines Lebens in Ganzheit und Harmonie verbunden mit einer naturgemäßen lebendigen Landwirtschaft. Die Permakultur bedeutet für uns ein ganzheitlicher Lebensstil, welcher Dauerhaftigkeit, Selbstverantwortung und Schönheit integriert.

Der Hof Luna

Der Milchviehhof Luna betreibt seit 30 Jahren eine regenerative bäuerliche Landwirtschaft nach den Richtlinien des Demeter Anbauverbandes. Das Hauptaugenmerk des Bauern Wilhelm Bertram liegt auf den Aufbau eines stabilen Gesamtökosystems. Ein geschlossener Betriebskreislauf, die Züchtung vom Aussterben bedrohter alter Haustierrassen, die Form der Bewirtschaftung und die abwechslungsreiche Landschaftsgestaltung sind dabei Elemente, die in Übereinstimmung mit der permakulturellen Ethik und Gestaltungspraxis sind.

Wir versuchen durch einen Lebensstil der genussvollen Genügsamkeit Ressourcenverbräuche zu minimieren, und unsere „Überschüsse“ mit euch zu teilen, das heißt, Menschen von außerhalb an unserem Wissen und unserer Erfahrung teilhaben zu lassen und in den Austausch zu kommen.

Seit 2016 ist der LernOrt am Hof etabliert.

Die Menschen vom LernOrt

Von Anfang an betreiben Cheryl und Thom Meiseberg den LernOrt. Seit Ende 2018 ist mit Sonja Bach die dritte Permakultur-Gestalter*in mit am Hof. Ergänzt wird das Team durch Gast- und Fachreferent*innen aus unterschiedlichen Bereichen, um die Schwerpunkte das LernOrt-Teams kompetent ergänzen zu können. In enger Verbindung zu der Permakultur Akademie, Akteur*innen gesellschaftlicher Bewegungen und Organisationen sowie verschiedener Universitäten ist es uns ein Anliegen vor dem Hintergrund des ökologischen, politischen und gesellschaftlichen Wandels mit unseren Angeboten und Inhalten auf der Höhe der Zeit sowie aktueller Wissens- und Forschungsansätze zu sein.

Das Design des LernOrtes

Für den LernOrt gibt es einen permakulturellen Gestaltungsentwurf. In ihm werden die vielfältigen Verbindungen und Verflechtungen von unseren individuellen alltäglichen Aktivitäten hinsichtlich der Teil-Selbstversorgung, der Gemeinschaft, der Gartengestaltung und des LernOrtes strukturiert und verbunden. Das Anliegen diese Gestaltungsentwurfes ist es, die beteiligten Systeme sichtbar zu machen und ihr komplexes Ineinandergreifen im fortlaufenden Prozess zu formen.

Ein vielfältiges Lernangebot von Selbstversorgung bis zur Permakultur im Sozialensoll die Vision einer regenerativen, „art-gerechten Lebensweise“ erfahrbar machen.

Die Selbstversorgung

Die Schwerpunkte liegen in der alltäglichen bäuerlichen Selbstversorgung, die sich aus Garten, Ackerbau und Milchviehbetrieb heraus ergibt und in den Kursen für euch erfahrbar wird.

Die Orte

Lernen und Arbeiten finden in sehr vielfältigen und anregenden Bereichen statt, Räume und Plätze um Haus und Hof bieten euch reichlich Möglichkeiten zum Sammeln von Erfahrungswissen und Erlernen neuer Fähigkeiten.

Die Angebote

Die Themenschwerpunkte der Angebote am LernOrt sind gärtnerische und bäuerliche Selbstversorgung sowie eine enkeltaugliche Lebensweise. Dabei liegt unser Fokus auf einer achtsamen Kultur, die auch eine persönliche Entwicklung der Menschen mit einschließt.

Unsere Vernetzung

Besondere Kooperationsbeziehungen pflegen wir mit dem Zen-Tempel im ToGenJi in Steyerberg, mit dem es gemeinsame Kursprogramme mit Schwerpunkt soziale Permakultur sowie der Verbindung von Spiritualität und Permakultur gibt. Darüber hinaus sind wir überregional vernetzt mit gesellschaftlichen Akteur*innen, die sich mit dem gesellschaftlichen Wandel beschäftigen.

Und nun?

Seid ihr neugierig geworden? Hier geht es zu unseren Angeboten und weiteren Informationen: https://www.mida-solena.de/lernort-luna/

Cheryl Meiseberg, Permakulturgestalterin, Hof Luna: „Mit unseren Bildungsangeboten öffnen wir Räume für permakulturelle Lern- und Praxiserfahrungen. Wir möchten damit Menschen ermöglichen in Verbindung mit der inneren und äußeren Natur zu treten.“


Rund um den Aufenthalt

Unterkunft

  • 10 Betten
  • Zeltplatz vorhanden
  • Wohnmobilstellplätze vorhanden

Verpflegung

  • traditionell, vegetarisch, vegan, and aus biologischem Anbau

Veranstaltungsräume

  • für max. 22 Personen
  • Ein Seminarraum mit 100 m²

Veranstaltungen

Themenfelder

Formate

Adresse/Kontakt

LernOrt Lebendige Landwirtschaft auf Hof Luna
Hauptstraße 7
31084 Freden (Leine)
Deutschland
https://www.mida-solena.de/lernort-luna/