Projekthaus, utopischer Freiraum & politische Aktionsplattform

Eine andere Welt ist bereits am Entstehen. An leisen Tagen kann ich sie sogar atmen hören. (Arundhati Roy)

Das Projekthaus begreift sich als Lern- und Begegnungsraum, in welchem wir andere Selbstverständlichkeiten leben möchten. Deswegen ist dieser Ort auch vegan, drogenfrei und tauschlogikfrei. Es gibt also rein pflanzliches Essen, keinen Alkohol oder Tabak sowie andere, illegalisierte Drogen. Außerdem soll dieser Ort allen Menschen zugänglich sein. Wir möchten damit Geben und Nehmen voneinander entkoppeln, sodass alle nach Bedürfnissen und Fähigkeiten beitragen können. Wir setzen uns für solidarisches, sozial-ökologisches und hierarchiekritisches Miteinander ein, um das gute Leben für alle in Kooperation zu gestalten. Dabei sind wir uns unserer eigenen Verwobenheit bewusst und möchten uns gegenseitig kritisch beim Lernprozess begleiten, um somit spielerisch Wandel im Inneren und Äußeren zu gestalten.

Fragend schreiten wir voran! (Zapatistas)

Salzderhelden liegt zwischen Hannover und Göttingen. Den Bahnhof erreichst du in 15 Minuten zu Fuß oder 3 Minuten mit dem Rad über den Deich, von dort geht‘s in rund 20 Minuten nach Göttingen. Bestens angebunden und ziemlich zentral in Deutschland. Das Projekthaus liegt direkt am Deich, hinter dem sich das rund 1000 ha Naturschutzgebiet Leinepolder erstreckt. Auf dem rund 750m² großen Grundstück befindet sich ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus mit aktuell 10 Zimmern und eine gut 100m² große Scheune sowie außerdem eine Tenne mit offener Werkstatt (ab Sommer 2021).

In und um die K20 werden weitere Projekte gestaltet oder sind bereits ansässig:

  • Seminarort
  • Co Working Space
  • Soli-Café
  • Wandelwerkstatt – Medienkollektiv für politische Präsenz
  • Bau-Kollektiv
  • living utopia
  • Bildungskollektiv imago
  • Freiwilliges selbstbestimmtes Jahr
  • Fahrradreperaturwerkstatt
  • Offene Werkstatt

Wege zum Wandel zwischen Widerstand, Austausch und Utopie

Tobi Rosswog, Aktivist, freier Dozent, Autor und Initiator: „Wie können und möchten wir jetzt und in Zukunft miteinander leben? Wie setzen wir diesen Tranformationsprozess um? Diesen Fragen gehe ich auch durch mein Wirken im K20 Projekthaus nach, indem ich Mitmachräume gestalte und zum Perspektivwechsel einlade.“


Rund um den Aufenthalt

Unterkunft

  • 20 Betten
  • Zeltplatz vorhanden
  • Wohnmobilstellplätze vorhanden

Verpflegung

  • vegan

Veranstaltungsräume

  • für max. 20 Personen
  • Ein Seminarraum mit 20 m²
  • Ein Seminarraum mit 15 m²
  • Ein Seminarraum mit 70 m²

Adresse/Kontakt

K20 Projekthaus
Knickstraße 20
37574 Einbeck
Deutschland
http://k20-projekthaus.de/