Im Forum fördern wir Bewusstheit, essenzielle Kommunikation und Vertrauen unter Menschen. Es bietet einer Gruppe ein Instrument der Gemeinschaftsgestaltung und dem Einzelnen eine ganzheitliche und kreative Möglichkeit, sich auszudrücken. Dazu gehören z.B. innere Bewegungen, die in der Alltagskommunikation meist unsichtbar bleiben.

Durch die Anteilnahme der Gruppe werden die gestellten Fragen zu einem Katalysator für das Wachstum des Einzelnen und der Gemeinschaft. Das Forum ist sinnvoll für Menschen und Gruppen, die eine gemeinsame Vision teilen.

Wir erfahren das Forum konkret an uns selbst. Wie wirkt es und was bewirkt es für unsere Anliegen? Gemeinsam reflektieren wir das Erlebte. Wir bekommen Einblick in den geistigen Hintergrund der Forumsarbeit, ihre innere Haltung und in einige der künstlerischen und gestalterischen Möglichkeiten, die das Forum bietet. Wir erforschen für welche Anliegen es sich eignet und wie es wirkt: Wir erfahren das Forum konkret an uns selbst. Wir erfahren, wie eine Forschungsfrage oder ein Anliegen die Gruppe  bereichert und unserem menschlichen Wachstum dient.

Weitere Lerninhalte:

  • Selbstwahrnehmung und Selbstkenntnis
  • Wertebildung für Kommunikation in Gruppen
  • Gefühle fühlen –  Emotionen transzendierend gestalten
  • die Magie des Augenblicks entdecken
  • der eigenen Absicht folgen und sich führen lassen
  • unterstützendes und herausforderndes Feedback  auf Augenhöhe geben und nehmen.

Dieses Seminar ist notwendiger Teil der Ausbildung Transfor(u)m. Und es kann auch einzeln gebucht werden.