2,5 TAGES WORKSHOP
Wir schauen auf die Welt durch unsere Brille, unsere Interpretationen bestimmen, was wir von der Welt wahrnehmen. Dies macht es schwierig und spannend zugleich, uns und die anderen kennen und verstehen zu lernen. In diesem Kommunikationsprozess legen wir innere Bilder, Gedanken und Gefühle offen und erkunden die Sichtweisen der anderen. Wir bewegen uns von einer oberflächlichen Pseudoverbundenheit hin zu einer mutigen Wahrhaftigkeit und fangen an, mehr Verantwortung für unser Denken, Sprechen und Handeln zu übernehmen. Wenn wir diesem Prozess vertrauen, entsteht echter Kontakt, eine berührende, authentische Atmosphäre von tiefer Verbundenheit. Die Kommunikationsempfehlungen von Scott Peck helfen uns dabei, diese soziale Meditation und damit das „Experiment Gemeinschaft –
Ein neues Wir“ erfolgreich zu leben. Ab 18 Jahre.


Veranstaltungsformate

Zielgruppen

Zeitraum

30.10.2020 - 01.11.2020