Dieser – extern stattfindende – Baustellenkurs zu Lehmputzen findet in einem Bauernkaten aus dem Jahr 1871 statt, ca. 15 km süd-westlich von Güstrow / 17 km südöstlich von Bützow entfernt. Der Kurs wendet sich an Einsteiger*innen, die grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten für die Ausführung von Lehmputzarbeiten erlangen wollen. Die praktischen Tätigkeiten erfolgen unter fachlicher Anleitung und werden durch theoretische Erläuterungen ergänzt. Der Kurs beginnt mit einem praktisch-experimentellen Kennenlernen des Materials Lehms.

Praxisfelder sind:

– Baustelle und die Putzuntergründe vorbereiten

– Schilfrohrgewebe als Putzträger auf Holzschalung in einem Deckengefach anbringen

– Lehmunterputze ausführen auf historischen Ziegelwänden mit großflächig aufmontierter Wandheizung, auf einer Lehmsteinwand sowie auf einem Deckenfeld

– einlagigen Lehmputz auf einer Ziegelwand aufbringen

– Deckenfelder einer Lehmwickeldecke reparieren

– alte Gefachoberputze überarbeiten

– optional: Gefache mit Leichtlehmsteinen ausmauern. Neben der Verwendung eines Putzproduktes werden auch Mischungen aus alten, geborgenen Lehmsteinen selbst hergestellt.

Ein Vortrag über Details, weitere Arbeitsschritte (die nicht ausgeführt werden können) und Oberflächenbehandlungen rundet den Kurs ab.

Dozentin: Irmela Fromme, Werkstatt für Lehm- und Feinputze, Berlin/Bremen

Termin: Montag, 27. Juni – Freitag, 02. Juli

Kursdauer: 38 Stunden

Beginn Montag 10 Uhr / Ende Freitag 17 Uhr

Kursgebühren: 380 EUR

Anmeldung: Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich an.

Verpflegung ist weitgehend selbstorganisiert (außer Mittagessen / bauseits gestellt).

Die Baufamilie berät Sie gerne zu Unterkunftsmöglichkeiten.


Themenfelder

Veranstaltungsformate

Zeitraum

27.06.2021 - 02.07.2021

Veranstalter

Wangelin

Referent*innen