Jahrgang 69, Yogalehrer BDY/EYU, Ausbildung in der GGF e.V. Düsseldorf, Physiotherapeut, MBSR-Lehrer, Integraler Coach, Weiterbildung in phänomenologisch systemischer Aufstellungsarbeit (Familienaufstellung)

Er absolvierte Ende der 90er Jahre eine 3-jährige BDY anerkannte Yogalehr-Ausbildung bei der GGF Düsseldorf e.V. und unterrichtet Yoga seit 1999. Sein Yogastil ist geprägt von Jean Klein, Leopoldo Chariarse, Dr. M.L. Gharote und Patrick Tomatis.

Nach Abschluss einer Physiotherapie-Ausbildung 1999 in Lübeck arbeitete er in einer Krebsnachsorgeklinik, in Physiotherapiepraxen und im Krankenhaus.
2003 absolvierte er eine Weiterbildung zum Kursleiter für Stressbewältigung durch Achtsamkeit, MBSR (Mindfulness-based Stress Reduction) am Institut für Stressbewältigung und Achtsamkeit IAS in Bedburg. 2012/2013 nahm er an der Weiterbildung zum MBCL-Lehrer teil – Mindfulness-based Compassionate Living oder achtsam und mitfühlend leben, wobei Selbst-Mitgefühl eine entscheidende Rolle spielt. Später kam eine Weiterbildung zum Integralen Coach am Coaching Center Berlin hinzu und die Arbeit als Individual-, Paar- und Team-Coach sowie als Business-Coach.
2013/2014 nahm er an der Weiterbildung in phänomenologisch-systemischer Aufstellungsarbeit (Familienaufstellung) bei Harald Homberger teil.
2015 bis 2020 zog er sich weitgehend aus dem Berufsleben zurück, um sich ganz dem Dasein als Familienvater zu widmen. (Weiteres dazu auf seiner Homepage. Die beiden Kleinen sind inzwischen größer, die Mama wieder fitter und somit gibt es wieder mehr Raum und Zeit und große Lust für die beruflichen Felder.
An der Yogaschule Dresden war er von 2005 bis 2017 Schul- und Ausbildungsleiter und ist dort noch immer als Dozent in der Yogalehrausbildung tätig. Im Frühjahr 2020 gründete er die Sahita Yogaschule, Altmark und leitet wieder wöchentliche Yogakurse.

Homepage: https://sahita.de/


Themenfelder:

Veranstaltungsformate: