Ich bin gelernter Tischler, erfahrener Handwerker, Gärtner, Permakulturgestalter und Vermittler. Ich gestalte mit meiner Frau und vielen Menschen seit 1994 ein 1,2 ha großes Permakultur- und Selbstversorgerprojekt im Süden Brandenburgs. Der zukunftsFähig werkhofgarten ist heute zu einem sehr vielfältigen Lernort und ein ökologisches Refugium geworden.
Ich habe den Verein zukunftsFähig e.V. gegründet, dessen Ziel es ist, auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene zukunftsfähige Lösungen und Gestaltungswerkszeuge zu verbreiten. Ich habe die Agroforstkampagne ins Leben gerufen, die sich dafür einsetzt, das Bäume wieder unverzichtbarer Bestandteil der Landwirtschaft werden. Seit vielen Jahren bin ich aktiv im überregionalen Permakultur Institut e.V. und habe aktiv am Aufbau der Permakultur Akademie als gemeinschaftlichem Bildungsprojekt mitgewirkt.

Ich bin verheiratet und habe eine Tochter. Seit meiner Jugend bin ich in ökologischen Kontexten aktiv und pflanze Bäume, ohne die unsere Erde eine Wüste wäre. Ich habe in den Jahren viel praktische Erfahrung, sowohl in der Gestaltung von Gärten als auch in der Pflege und Erhaltung gesammelt. Außerdem habe ich immer selbst gebaut und diverse gemeinschaftliche Bauprojekte geleitet.
Meine Arbeit sehe ich gleichermaßen als ökologische und soziale Gestaltungsarbeit mit dem Ziel, lebendige Systeme zu schaffen, deren Selbsterhaltungs-, Regenerations- und Entfaltungsfähigkeit hoch ist und in denen Menschen sich als Teil natürlicher Prozesse wahrnehmen und erleben können. Dieses Erleben kann in der Folge verantwortliches Handeln begründen, denn wir wollen das, was wir lieben auch bewahren.
Permakultur ist für mich zugleich kreative Freiheit und verantwortungsvolle Beziehung, sie steht für Handlungsautonomie und kluges Gestalten von Gemeinschaft im ökologischen Kontext, sie ist zugleich persönlich, politisch, sozial und künstlerischer Ausdruck.


Veranstaltungsformate: