begann vor vielen Jahren in Hamburg Gemeinschaftsprojekte zu gründen, um wegweisende Visionen mit der wirtschaftlichen Realität zu verbinden.
Sie liebt es, Synergien in den natürlichen Lebenszyklen zu entdecken und kreative Lebensräume zu erschaffen.

Vor allem aber ist es ihr besonderer Blick für Kinder und Mütter, angefangen von der selbstbestimmten Geburt über liebevolles, freiheitliches Aufwachsen und Lernen in dörflichen Strukturen, das Amanda lebt und verkörpert.

Inspiriert von der Idee, Co-Working, Co-Family und Co-Living als ein ganzheitliches Zusammenspiel zu begreifen, begleitet sie Gruppen und Individuen auf ihrem spannenden Weg durch Gemeinsamkeit und Diversität zu einem erfüllten Gemeinschaftsleben.

Im Wissen, dass es ein Dorf braucht, um ein Kind großzuziehen, unterstützt sie heute die Entstehung neuer Gemeinschaftsprojekte und Ökodörfer im ganzen Land.


Veranstaltungsformate:

    Kontakt-Daten: post@schwangerschaftskultur.de

    Veranstaltungen